Kooperation mit Neustart und der Sozialen Jugendgerichtshilfe

Seit Herbst 2008 besteht im Kontext der „Gemeinnützigen Arbeit“ und der „Gemeinnützigen Leistung“ die Zusammenarbeit mit Neustart; seit Sommer 2015 auch mit der Sozialen Jugendgerichtshilfe.

Gemeinnützige Leistungen können als Diversionsmaßnahme ohne darüber hinaus gehende Verpflichtungen, in Kombination mit Schadenswiedergutmachung oder sonstigem Tatfolgenausgleich erbracht werden, an Stelle von Ersatzfreiheitsstrafen, wenn die von einem Gericht verhängten Geldstrafen nicht bezahlt werden können oder im verwaltungsbehördlichen Finanzstrafverfahren.

Mehr Infos: Neustart – Gemeinnützige Arbeit