Freie Malgruppe

Begonnen hat es 2005 mit dem 6tenSinn, einem partizipativem Kulturprojekt, das die IG-Kultur im Auftrag der Bezirksvorstehung organisierte. Dabei lernten wir Gerlinde Kosina kennen, eine Malerin, mit der wir “Das Geraubte G´spür” konzipierten. Aus dieser Zusammenarbeit entwickelte sich die Idee einer “Freien Malgruppe”.

So mancher Häferlgast bringt eine gehörige Portion Kreativität mit, die nicht ungenutzt bleiben sollte, wie wir uns dachten. Oft mangelt es unseren Gästen aber sowohl an dem nötigen Kleingeld für Werkzeug und Material wie an geeigneten Räumlichkeiten, die ja auch nicht kostenfrei zur Verfügung stehen. So war der Schritt, eine Malgruppe, bei der jeder nicht mehr mitbringen müsste als sich selbst und seine Fantasie, zu organisieren, nur der nächste.

Mittlerweile leitet Philip Koeb diese Malgruppe, bei der man noch immer nicht mehr als sich selbst und seine Kreativität mitbringen muss. Projekte der letzten Monate kann man sowohl im Garten wie auch  immer wieder im Häferl “An der Leine” bestaunen.

Nächster Termin; da die Teilnehmeranzahl auf acht begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung beim Team.